Home
Training/Fortbildung
Hundeausbildung
Trainingsangebot
Dummytraining
Seminare
Preisliste
Tierfotographie
Das Hundecamp
Wichtige Infos
Tierschutz
Unsere Hunde
Wir über uns
Kontakt
Impressum und DSE
Gästebuch


 

Trainingsangebot

 

Individuelles Einzeltraining

Bei unserem Ansatz des Hundetrainings steht die artgerechte, gewaltfreie Erziehung im Mittelpunkt. Es geht uns darum, die Beziehung zwischen Hund und Besitzer zu verbessern, den Zusammenarbeitswillen zu stärken und durch konsequentes Verhalten und eindeutige, hundgerechte Signale zu kommunizieren.

Nur wenn der Besitzer weiß, was er seinem Hund durch Wort und Tat signalisiert, kann er die Reaktion seines Hundes verstehen und durch ein ggf. verändertes Verhalten, ein anderes Verhalten des Hundes hervorrufen.

Es gibt verschiedene Methoden einen Hund zur freudigen Zusammenarbeit zu motivieren. Jeder Hund ist individuell und so individuell sollte auch das Training sein.

Deshalb bieten wir diese Art des Trainings an, in dem wir ganz speziell auf ihre Problemsituationen mit ihrem Hund eingehen.

 

  

Gruppenstunden:

 

Welpenstunden

für max. 6 Welpen von 8 bis 16 Wochen

 In der Welpenstunde geht es in erster Linie um den Aufbau von Vertrauen und Bindung zum Besitzer auf der einen Seite und um die Sozialisierung mit anderen Hunden auf der anderen Seite.

Dies wird durch das gemeinsame Erleben verschiedenster "Situationen und Konflikte" mit dem Besitzer erreicht. Es werden verschiedene Reize angeboten und "verarbeitet". Diese "Lernsituationen" wechseln sich immer mit  kontrollierten Freispielphasen der Welpen untereinander in Gegenward eines Althundes ab, um die Konzentrationsfähigkeit des Welpen optimal zu nutzen und ihm Spaß am Lernen zu ermöglichen. Dem Besitzer werden theoretische und praktische Tips zur Haltung und Erziehung des Welpen, sowie zum Verhalten in alltäglichen Konfliktsituationen gegeben.

 

 

Junghundetraining

für Junghunde von 16 Wochen bis 8 Monaten

 In dieser Phase werden die bereits gelernten Kommandos gefestigt. Es wird überprüft, ob sie auch unter Ablenkung eingefordert werden können. Da nun auch die ersten Probleme mit dem Junghund auftreten können, wird auch darauf eingegangen. Auch hier werden die Trainingseinheiten immer wieder durch Freispiel unterbrochen. Am Ende sollten dann alle gängigen Grundkommandos "sitzen".

 

 

Grundkurs Grundgehorsam

 Für Hunde jeder Altersklasse, die noch Probleme in der Ausführung der Grundkommandos haben. Hier wird intensiv "Komm", "Sitz" und "Bleib" geübt, ebenso das Laufen an der durchhängenden Leine und die Freifolge.

 

 

Folgekurs Grundgehorsam

 Wenn der Hund die Grundkommandos gut beherrscht, kann hier in die "Meisterklasse" gewechselt werden. Hier werden nun alle Kommandos in Extremsituationen trainiert und kombiniert. Eine Herausforderung für Hund und Halter.

 




 

 

Top